GRANULAT-TROCKNUNG


Unsere Trockner für Kunststoffgranulat zeichnen sich durch ihre hohe Effizienz und Wirtschaftlichkeit aus.

  • TROCKENLUFT-TECHNOLOGIE
    Rozwiń
    Zwiń

      Unsere Trockenlufttrockner trocknen mittlere bis sehr große Mengen Kunststoffgranulat mit tief trockener Luft auf die zur Verarbeitung notwendige Restfeuchte.

      Die verwendete Trockenlufttechnologie arbeitet in einem in sich geschlossenen Kreislaufsystem, völlig unabhängig vom Umgebungsklima: Tief trockene, erwärmte Luft durchfließt das Granulat, nimmt dessen Feuchtigkeit auf und gibt diese wiederum an ein Trockenmittel ab.

    • Granulattrockner Typ CKT
      Rozwiń
      Zwiń

        CKT 200 Granulattrockner: Nutzenorientiert bis ins Detail

         

        Vom Absaugkasten, über die Taupunktsteuerung bis hin zur patentierten ÖKO-Anlagensteuerung: Mit der CKT-Trockner-Serie versprechen wir Ihnen leichte Bedienung und sichere Funktion.
        Mit dieser ausgereiften Technik haben Sie alles in der Hand um Kunststoffgranulat in größeren Mengen materialschonend und effizient zu trocknen.

         

        Eine Reihe von 3 CKT-Trocknern mit Trocknungsbehältern für mehr als 25 verschiedene Materialien.

         

        Unsere Trockenlufttechnologie – Ihr Vorteil: knochentrockene, warme Luft fließt durch die Trocknungsbehälter und nimmt die die Feuchtigkeit des Granulats auf.

        Die gesättigte Trockenluft wird über einen Trockenmittelbehälter geführt, wo sie entfeuchtet wird, um daraufhin wieder durch das Granulat geleitet zu werden.

        Ist das Trockenmittel gesättigt wird der Trockenluftstrom auf einen frischen Behälter umgeleitet und der bisherige Behälter regeneriert. Durch die konstant wechselnde Regenerierung können wir Ihnen eine gleichbleibende Granulattrocknung garantieren.

         

        Wirtschaftlich trocken: Neben einer effektiven Granulattrocknung bieten wir Ihnen auch die Möglichkeiten effizient zu trocknen.

         

        Sie schützen Ihr Material und sparen Energie: Mit der KOCH ÖKO-Anlagensteuerung schützen Sie Ihr Material vor Übertrocknung und im Verbund mit einer Taupunktsteuerung sowie frequenzgeregelten Gebläsen können Sie die Hälfte der normalerweise zur Trocknung aufgewendeten Energie sparen. Wir beraten Sie gern!

         

        Die Merkmale unserer CKT-Serie zur Granulattrocknung:

        • Bewährte und voll ausgereifte Technik zur Granulattrocknung
        • Je nach Ausführung werden 110 m³/h bis zu 2000 m³/h Trockenluft erzeugt
        • Beigestellte Materialbehälter in verschiedenen Größen
        • Höchste Energieausnutzung mit zusätzlich wählbaren Komponenten: Taupunktsteuerung (inkl. ab CKT 300), KOCH ÖKO-Anlagensteuerung und frequenzgeregelte Zuführung von Trockenluft
        • Bestehende Trocknungsanlagen können problemlos erweitert werden

         

        Die optionale Touch-Panel-Steuerung erleichtert die Überwachung der Trocknungsprozesse

         

        Granulattrockner mögliche Trockenluftmenge
        Type CKT110 110 m3/h
        Type CKT200 200 m3/h
        Type CKT300 300 m3/h
        Type CKT500 500 m3/h
        Type CKT800 800 m3/h
        Type CKT1100 1100 m3/h
        Type CKT1700 1700 m3/h
        Type CKT2000 2000 m3/h

         

        Einer von insgesamt 6 Granulattrocknern Typ CKT1700 kurz vor der Auslieferung nach China.
        Der Verbund aus 6 CKT1700 Trocknern mit einer Kapazität von 10200 m³/h versorgt heute 10 Extruder mit kalkulierten 5750kg Material pro Stunde.

    • Granulattrockner Typ KKT
      Rozwiń
      Zwiń

        Mit unseren mobilen Trockenlufttrocknern vom Typ KKT trocknen Sie hygroskopische Granulate direkt neben Ihrer Verarbeitungsmaschine. Je nach Modell werden 55m³ bis 100m³ entfeuchtete Luft in der Stunde durch den Trocknungsbehälter geleitet und die Feuchtigkeit des Granulats aufgenommen.

        Die gesättigte Trockenluft fließt über zwei sich abwechselnde Trockenmittelbehälter, wo sie wieder entfeuchtet wird. So wird tief getrocknete Luft mit einem Taupunkt von ca. ‒35 °C erzeugt. Das entspricht einem Wert von 0,19 g H₂O pro 1 m³ Trockenluft.

         

         

        Die aktuelle KKT Modelle liefern wir Ihnen mit einer neu strukturierte Steuerung:

        • komfortable Menüführung via Touch-Screen
        • zur sicheren Trocknung abgestimmte Trocknungsprogramme
        • Industrie 4.0 Vorbereitung durch Siemens S7 Kompatibilität
        • Materialdatenbank
        • Zeitschaltsteuerung zur Vorgabe der Trocknungszeiten

         

        Auf Wunsch zusätzlich:

        • patentierte KOCH-ÖKO-Anlagensteuerung
        • Taupunktsteuerung
        • Materialversorgung zur Befüllung mehrerer Trocknungsbehälter oder der Verarbeitungsmaschine

         

        Für die optimale Granulattrocknung stehen Ihnen drei passende Programme zur Wahl:

        • Das ÖKO-Energiesparprogramm spart Ihnen bis zu 40% Energie. Das rechnet sich, wenn nicht oft getrocknetes Material entnommen wird.
        • Wenn es einmal schnell gehen muss: im Schnelllaufprogramm trocknen Sie hohe Durchsätze mit gleichbleibender Qualität.
        • Das Basisprogramm ist auf Ihre tägliche Standardproduktion abgestimmt.

         

        e nach Bedarf können Sie unsere Beistelltrockner mit verschiedenen Trocknungsbehältern erhalten. Große Behälter werden auf einem mobilen Gestell montiert.

         

        Typ KKT 55 KKT 75 KKT 100S
        Trockenluftmenge 55 m3/h 75 m3/h 100 m3/h
        Trocknungsbehälter zur Wahl (in Liter) 12/20/40/
        60/100/150
        12/20/40/
        60/100/200
        20/40/60/
        100/200/300
        Volumen Einzelbehälter maximal 150 Liter 200 Liter 300 Liter
        Gesamtvolumen bei mehr Behältern 120 Liter,
        3 max.
        160 Liter,
        3 max.
        200 Liter,
        4 max.

         

        Mobile KKT Trockenlufttrockner-Serie von Koch-Technik – leise und zuverlässig.
        Links der KKT 100S, rechts der KKT55 mit einem Behälter hinter dem Aggregat.

    • Granulattrockner Typ EKO
      Rozwiń
      Zwiń

        EKO-Granulattrockner: Trocknungsqualität auf höchstem Niveau

         

        Die EKO-Trockenlufttrockner-Serie ist unsere bewährte Trockenlufttechnologie in zeitgemäßes Design verpackt und energieeffizient ausgestattet.

        In der Kombination von Taupunkt- und KOCH ÖKO-Anlagensteuerung sowie frequenzgeregelten Gebläsen können sie bei der Granulattrocknung bis zu 50% Energie einsparen.

        Die Trockenlufttrockner bieten wir Ihnen in den fahrbaren Varianten EKO 110, EKO 200 und EKO 300 sowie als stationäre Geräte EKO 500 und EKO 800 mit und ohne frequenzgeregelte Gebläse.

        Die Standardausführung des EKO wird über ein Funktionsschema gesteuert, welches jederzeit Auskunft über den Betriebszustand gibt. Sind zusätzlich Taupunkt- und ÖKO-Anlagensteuerung integriert, empfiehlt sich die Steuerungserweiterung über Touch-Panel. Entsprechend unserem modularen Prinzip können in den EKO verschiedene Trocknungsbehälter integriert werden.

         

        KOCH Trockenlufttrockner Typ EKO 800. Die Trocknungsbehälter sind in eine Bühne eingelassen.

         

        Merkmale des Typ EKO:

        • optisch ansprechendes Design
        • bewährten und ausgereiften KOCH Trockenlufttechnologie zur Granulattrocknung
        • 110 bis 800 m³/h Trockenluft, je nach Ausführung
        • Wärmetauschertechnik für höchste Energieausnutzung
        • maximale Energieeffizienz in Verbindung mit optionaler KOCH ÖKO-Anlagensteuerung
        • Trocknungsbehälter (auch Trockentrichter genannt) in verschiedenen Größen möglich (integriert bis 200 Liter)
        • modularer Aufbau für problemlose Erweiterung einer Trocknungsanlage

         

        KOCH Trockenlufttrockner Typ EKO 300 für Kunststoffgranulat mit aufgebauten Materialabscheidern zum Befüllen der eigenen Trocknungsbehälter.

         

        Granulattrockner mögliche Trockenluftmenge
        Type EKO110 110 m3/h
        Type EKO200 200 m3/h
        Type EKO300 300 m3/h
        Type EKO500 500 m3/h
        Type EKO800 800 m3/h
    • Steuerung und Überwachung der Granulattrocknung
      Rozwiń
      Zwiń

        Das Funktionsschema

        Die übersichtliche Darstellung aller Trocknungskreisläufe

         

         

        Alle unsere Granulattrockner vom Typ CKT und Typ EKO sind in der Basisversion mit dem Funktionsschema ausgestattet. Über dieses Schema, das vereinfacht den Trocknungskreislauf darstellt, können Sie die Granulattrocknung auf einem Blick überwachen.

         

        KOCH-TECHNIK Granulattrockner Typ EKO in der Basis-Version mit Funktionsschema

         

        Trocknerbedienung über Touch-Panel

        Die Steuerungserweiterung für CKT und EKO Trockner

         

         

        Die Touch-Panel Steuerung bieten wir Ihnen als Steuerungserweiterung für alle Trockenlufttrockner vom Typ CKT und EKO. In dieser Steuerung sind alle Basis- und optionalen Steuerungskomponenten zusammengefasst, die über das große Touch-Display überwacht und bedient werden können:

        • Berührungssensitives 10 Zoll Display
        • Anzeige und Temperaturregelung der Trocknungskreisläufe
        • Absenkmodus
        • Durchsatzerfassung für jeden Trocknungsbehälter und Alarmmeldung bei Durchsatzüberschreitung
        • Sprachumschaltung in mehrere Sprachen
        • Sicherheit durch Passwortschutz
        • Materialdatenbank (Serie ab Version 2017)

        Optionale Komponenten:

        • Taupunktüberwachung, -Steuerung und -Aufzeichnung (Serie ab CKT 300 und EKO 300)
        • KOCH ÖKO-Anlagensteuerung (Energiesparklappen)
        • automatische Lastanpassung
        • Steuerung für interne Materialförderanlage
        • Schnittstellen und Daten-Bus für Visualisierungssoftware
        • Upgrade älterer KOCH Trocknungsanlagen möglich

         

        Auf Wunsch ermöglichen wir Ihnen zusätzlich die Überwachung der Trocknungsanlage per App. Eine Möglichkeit, die besonders für Trocknungsanlagen auf Bühnen ein unschätzbarer Mehrwert ist.

    • Taupunktsteuerung und KOCH ÖKO-Anlagensteuerung (patentiert)
      Rozwiń
      Zwiń

         

        Die KOCH Taupunktsteuerung

         

        Taupunkt gesteuerte Granulattrocknung spart bis zu 40% Energie

         

        Bei Trockenlufttrocknung ohne Taupunktsteuerung wechseln sich die Trockenmittelbehälter in festen Zyklen bei Entfeuchtung und Regenerierung ab. Dabei werden die Durchsatzmengen und der Feuchtegehalt des zu trocknenden Materials nicht berücksichtigt.

        KOCH-Trockenlufttrockner mit Taupunktsteuerung hingegen arbeiten taupunktabhängig und somit wesentlich energiesparender. Sobald ein Trockenmittel die Taupunktgrenze von -30°C erreicht, wird auf einen frischen, regenerierten Trockenmittelbehälter umgeschaltet. Das heißt, die Trocknung passt sich dem Material an: bei sehr feuchtem Granulat sind die Umschaltzyklen kürzer und bei Granulat mit geringem Feuchtegehalt entsprechend länger.

        Der Vorteil von taupunktgesteuerter Trocknung liegt auf der Hand: Hohe Energieeinsparung und eine stets gleichbleibende Qualität des Endprodukts.

         

         

        Die patentierte KOCH ÖKO-Anlagensteuerung

        Unsere patentierte Anlagensteuerung für materialschonende und energiesparende Granulattrocknung

        Unsere ÖKO-Anlagensteuerung garantiert, dass hygroskopische Materialien wie PA, PC, LCP, POM usw. nicht übertrocknet werden:
        Bei der Trockenlufttrocknung wird das Material in den Vorratsbehältern auf „die zur Verarbeitung notwendige Restfeuchte getrocknet“. Wird aus einem Behälter kein oder wenig Material entnommen, kann eine weitere Trocknung zu einer Übertrocknung und Materialschädigung führen.
        Die KOCH ÖKO-Anklagensteuerung verhindert das!
        Erreichen die Temperaturen im oberen Bereich des Behälters einen festgelegten Wert, nimmt die ÖKO-Anlagensteuerung diesen Behälter automatisch aus dem Trocknungskreislauf. Erst wenn Granulat entnommen wird oder die Verweilzeit überschritten ist, wird der Behälter wieder zugeschaltet.

        Merkmale:

        • Ihr Material wird nicht übertrocknet.
        • Sie können jederzeit auf vorgetrocknetes Granulat zugreifen.
        • Sie sparen Energie und das nicht unerheblich.

        Weitere vorteilhafte Eigenschaften:

        • Regelung der benötigten Luftmenge für jeden einzelnen Trocknungsbehälter
        • Regelung der definierten Luftmenge – unabhängig von Füllmenge und Materialform
        • durch den Behälter strömt immer exakt die benötigte Trockenluftmenge
        • optional mit automatischer Lastanpassung

         

  • FASTI KOCH ERD-DRUCKLUFT-TECHNOLOGIE
    Rozwiń
    Zwiń

      Die Trocknung hygroskopischer Granulate mit Druckluft ist für kleine Durchsatzmengen die wirtschaftlichste Alternative gegenüber anderen Trocknungssystemen.

      Die spezielle ERD-Drucklufttechnologie von FASTI KOCH garantiert dabei ausgezeichnete Trocknungsergebnisse, bei gleichzeitig geringen Betriebskosten.
      Das Ergebnis: kontinuierliche Trocknungsleistung, maximale Zuverlässigkeit, einfache Handhabung und geringer Platzbedarf.

Ta strona używa plików cookie w celu usprawnienia i ułatwienia dostępu do serwisu. Dalsze korzystanie z tej witryny oznacza zgodę na używanie plików cookie. Czytaj więcej: polityka prywatności

Do góry